Das Pilkangeln

Pilkangeln

Das Kunstköderangeln In der Ostsee wird im Volksmund auch "Pilken" genannt Einen Tag dem Alltag entfliehen, den salzigen Geschmack von Meer und Seewind schmecken und in geselliger Runde mit Gleichgesinnten einige schöne Dorsche erbeuten. Ein zur Zeit stabiler Dorschbestand in der westlichen Ostsee, machen dieses möglich. Kutterkapitäne, die sich seit dem Wegfall des zollfreien Einkaufs, in noch stärkeren Maße auf die Interessen der Angler konzentrieren. Es wird Dorsch gesucht und auch gefunden. Heiner und sein Bruder Dieter Großmann haben wohl fast jeden Kutter schon einmal "unter ihren Stiefeln" gehabt. Viele Titel haben Beide im Kunstköderangeln- dem Pilken sowie im Naturköderangeln schon gewonnen. Bei uns finden Sie von der absoluten Profiausrüstung, bis zur preiswerten Gelegenheitsangel, für jeden Geldbeutel etwas. Was Sie hier nicht finden, brauchen Sie auch nicht.    

Ein paar Tipps zum Pilken auf der Ostsee

Fischen Sie nicht mit zu schweren Pilkern. In 80% der Ausfahrten reichen 100-125g Pilkergewichte völlig aus. Fischen Sie keine Schnüre über 0,35mm Stärke oder versuchen Sie es doch mal wie Dieter Großmann mit geflochtenen Schnüren in 0,16mm– 0,18mm.Der Kontakt zum Pilker ist so viel intensiver, und durch den viel geringeren Schnurauftrieb können Sie leichter fischen als ihre Mitangler mit Monoschnüren. An dünneren Schnüren spielen der Pilker und die Beifänger viel besser. Der Kontakt zur Montage ist leichter zu halten, und Sie spüren jeden Zupfer sofort. Auch ist der Drill mit feinem Gerät ein Erlebnis für sich. Fischen Sie Ruten mit mindestens 3m Länge, der längere Hebel ermöglicht nicht nur deutlich bessere Wurfweiten er verbessert auch die Köderführung enorm. Profis fischen mit Rutenlängen von 3,50m und länger. Wenn Sie mit geflochtenen Schnüren fischen möchten, sollte ihre Rolle über ein Wormshaftgetriebe verfügen. Das Wormshaftgetriebe ermöglicht eine immer gleichmäßige Wicklung. Oftmals halten Rollen ohne Wormshaftgetriebe den Strapazen beim Pilken nicht lange stand und quittieren ihren Dienst. Knoten Sie ihr Pilkvorfach so, dass der Seitenarm, an dem der Twister befestigt wird, nach oben zeigt. Der Seitenarm verdreht sich so nicht und er steht besser ab. Binden Sie ihre Vorfächer 0,45mm– 0,50mm stark, auch die Seitenarme. Die gesamte Vorfachlänge sollte etwa 1– 1,2m lang sein. Binden Sie den ersten Seitenarm ca. 40cm über dem Pilker an und den zweiten Seitenarm ca. 60– 70cm über dem Ersten. Die Seitenarmlänge kann variieren zwischen 20– 25cm Länge (Hier klicken, um das Vorfach zu sehen). Twister sollten 7cm lang sein und ein Kopfgewicht von 3,5g haben. Zu den Farben nur soviel, wir haben immer Japanrot, Schwarz und Schwarzrot dabei. Bei den Pilkern hat jeder so seinen eigenen Favoriten, entscheidend wie so oft beim Angeln, wichtig ist das man daran glaubt. Wir fischen den Pilker fast ausschließlich ohne Drilling, kein Fisch wird mehr von Außen gehakt. Grundhänger gehören fast der Vergangenheit an und glauben Sie nicht, wir fangen weniger. Probieren Sie es aus, Sie werden erstaunt sein, über ihre Fangausbeute.Auch große Fische nehmen gern den Twister.

Wir hoffen, bei Ihnen ein wenig Interesse geweckt zu haben, sollten noch Fragen offen sein, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.

Unsere Marken:

DAM
Jenzi
Purefishing
Skakespeare
Eisele